Schule 3.0

MINT-Kompetenzteams BNE: Workshop in Mannheim

28.09.2021

Mindshift.One 22.09.2021

Mannheim. Den Themenkomplex „Energiewende, Klimaschutz, Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit“ mit dem Lehrplan verzahnt in den MINT-Unterricht integrieren: Mit dieser Herausforderung beschäftigen sich seit Beginn dieses Schuljahres Expert:innen aus Schule, Hochschule und Unternehmen in Kompetenzteams, die durch das ZFC zusammengestellt und von der Landesenergieagentur Hessen, dem Staatlichen Schulamt Bergstraße und Odenwaldkreis, dem VCI Hessen und einer Förderung durch die Hopp Foundation unterstützt werden.

Der zweite Workshop fand nun bei Mindshift.One in Mannheim statt. ZFC-Vorstand Dr. Thomas Schneidermeier und Mindshift.One Geschäftsführerin Tatjana Walter hatten den Workshop organisiert und Fachleute eingeladen, die den Themenkomplex aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchteten. Professionell begleitet durch ein Team von Mindshift.One reflektierten die Teilnehmer:innen in einem Design Thinking Prozess, wie die Anregungen der Fachleute für Unterrichtssequenzen genutzt werden können.

Nach einer Begrüßung durch Tanja Scharnhoop, Landesenergieagentur Hessen Bildungsinitiative Erneuerbare Energien, führte der Landesbeauftrage Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) des Landes Hessen, Michael Knittel, in das Thema „Nachhaltigkeit“ ein. Im Anschluss zeigte Dr. Tina Buchholz, VCI Hessen Emissionshandel Klimaschutz, anhand von Beispielen anschaulich, wie der Transformationsprozess zu erneuerbaren Energien in der chemischen Industrie umgesetzt werden soll und welche Herausforderungen zu bewältigen sind. Dr. Thomas Schneidermeier und Stefanie Werle-Wittmann, Schulamtsdirektorin im Staatlichen Schulamt Bergstraße und Odenwaldkreis, betonten in ihrem Vortrag die Bedeutung der MINT-Fächer für die Bewertungs- und Lösungskompetenz im Kontext der Energiewende und stellten das Steuerteam BNE des Schulamts vor. Am Nachmittag gab Dr. Karsten McGovern, Geschäftsführer der Landesenergieagentur Hessen, einen umfassenden Einblick in Berufsoptionen im Umfeld von erneuerbaren Energien. Abschließend berichtete Dr. Thomas Eberle, Merck Head of Educational Partnerships and Strategic Projects Sustainability, anhand von Beispielen, wie das Thema Nachhaltigkeit in einem Industrieunternehmen an Bedeutung gewinnt und welche Berufsbilder damit verbunden sind.

Auch am Nachmittag gab es ausreichend Zeit, um in Teams an zwei Leitfragen zu arbeiten und die Ergebnisse in einer Abschlussrunde zu teilen und gemeinsam zu diskutieren.