Erfinderlabor Oberstufe

Hessischer Wissenschafts-Nachwuchs im digitalen Labor

17.02.2021

Henny Schimmosek Abschluss 30 Erfinderlabor

Bensheim. "Das Erfinderlabor hat sich in diesem Jahr selbst neu erfunden",

betont Dr. Thomas Eberle, der bei Merck für Bildungspartnerschaften im Bereich

Naturwissenschaften zuständig ist. Gemeinsam mit dem Darmstädter

Weltunternehmen und dem Institut für Materialwissenschaft an der Technischen

Universität Darmstadt hat das Zentrum für Chemie (ZFC) seinen einwöchigen

Wissenschafts-Workshop erstmals seit der Premiere im Jahr 2005 in

ein digitales Format übersetzt. Damit haben die Veranstalter den Teilnehmern

trotz Corona-Beschränkungen spannende Einblicke in aktuelle Forschungsgebiete

ermöglicht.

Zum 30. Mal hat das ZFC 16 hessische Oberstufenschüler*innen eingeladen,

um im Dialog mit Profis wissenschaftliche Praxis und konkrete Unternehmensstrukturen

kennenzulernen. Im "digitalen Labor" setzten sich die jungen Talente

mit Hochleistungsmaterialien auseinander, die auch im Kontext der Energiewende

eine zentrale Rolle spielen. Lesen Sie die ausführliche Medienmitteilung zum 30. Erfinderlabor (vgl. Navigationspunkt Presse).