Jugend forscht: Nachwuchstüftler begeistern mit ihren Projekten

 

 

Lampertheim. Wieviel Sonnenöl verträgt ein Badesee? Wie brandsicher sind Dämmstoffe? Und unter welchem Licht fühlen sich Tiere und Pflanzen eigentlich  am wohlsten? Fragen, die beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht in Lampertheim genau beantwortet wurden. Bei der BASF trafen sich am vergangenen Samstag 43 Jungforscher mit ihren 20 spannenden Projekten. Darunter viele Geistesblitze mit alltagspraktischem Potenzial.

Die öffentliche Präsentation der Wettbewerbsarbeiten war hervorragend besucht. Alle Teams hatten ihre Experimente aufgebaut und erläuterten Gästen wie Juroren die Details ihrer Projekte.

Der Regionalwettbewerb Hessen Bergstraße wird federführend vom Zentrum für Chemie gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt für die Landkreise Bergstraße und Odenwald sowie der BASF Lampertheim GmbH organisiert. Das Unternehmen war zum vierten Mal Gastgeber. Wettbewerbsleiterin ist Dr. Eva Melanie Eberhardt vom ZFC. 

Projektzugehörigkeit: